Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB erstellt über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG

§ 1. Leistungsgegenstand

Der CharlesVerlag, Imprint der BEDEY MEDIA GmbH, – im folgenden „Verlag“ genannt – bietet Käufern – im folgenden „Käufer“ genannt – an, Publikationen gegen Gebühr zu erwerben. Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Neuwaren aus dem Bereich/den Bereichen Bücher über den Online­Shop des Verlags und bei Direktbestellungen beim Verlag geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Käufer und dem CharlesVerlag, Imprint der BEDEY MEDIA GmbH, Herrmannstal 119k, 22119 Hamburg, Tel +49-(0)40-655 99 20, E-Mail info@charlesverlag.de, Registergericht: Amtsgericht Hamburg, Registernummer: HRB 80293, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 214910002, der Vertrag zustande.

Für Verträge über die Lieferung von Publikationen an Käufer gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, die vom Käufer bei der Bestellung anerkannt werden. Von diesen Bedingungen abweichende oder diesen Bedingungen entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Käufers finden keine Geltung, es sei denn, sie werden vom Verlag ausdrücklich in Textform anerkannt.

§ 2. Vertragsschluss, Bestellung, Anfertigung, Lieferung

  1. Der Verlag nimmt Bestellungen durch Ausfüllen des Online-Bestellformulars (Online-Bestellung) auf der Webseite charlesverlag.de, per Fax an
    +49-(0)40-655 99 222, per Brief an den CharlesVerlag, Imprint der BEDEY MEDIA GmbH, Hermannstal 119 k, D – 22119 Hamburg, oder per E-Mail an info@charlesverlag.de, an. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Bestellung des Käufers dar, das der Verlag dann annehmen kann.

 

Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop­System folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Titel, Anzahl)
  • Einlegen des Angebots in den Warenkorb
  • Aufrufen des Warenkorbs
  • Anklicken des Buttons „Weiter zur Kasse“
  • Eingabe der Rechnungs­ und Lieferadresse
  • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  • Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“
  • Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist

Mit der Zusendung der Bestellbestätigung des Anbieters kommt der Vertrag zustande.

  1. Sofern der Käufer die Online-Bestellfunktion nutzt, erhält er umgehend automatisch eine Bestätigung seiner Bestellung per E-Mail. Der Verlag liefert die bestellten Titel an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Eine telefonische Verifizierung kann gegebenenfalls durch den Verlag erfolgen. Sofern die Bestellung nicht über die Online-Funktion erfolgt, wird keine Bestätigungs-E-Mail versandt.
  1. Jede Bestellung stellt ein Angebot auf Erwerb der bestellten Ware i.S.d. § 145 BGB dar. Ein Vertrag über die Lieferung der Ware kommt mit Annnahme der Bestellung durch den Verlag zustande. Einer ausdrücklichen Annahmeerklärung gegenüber dem Käufer bedarf es hierfür nicht, da der Käufer hierauf gemäß
    § 151 Satz 1 BGB verzichtet.

 

  1. Der Verlag liefert innerhalb Deutschlands.

  2. Die Lieferfrist beträgt fünf bis acht Werktage.

 

§ 3. Zahlung

  1. Die Preise für die auf charlesverlag.de angebotenen Bücher richten sich nach der jeweiligen Preisangabe auf der Webseite www.charlesverlag.de.
  2. Der Käufer zahlt dem Verlag für jedes Buch ein Entgelt in Höhe des auf der Webseite des Verlags genannten Preises inkl. Mehrwertsteuer.
  3. Auf charlesverlag.de werden die Preise der Titel inklusive Versand angezeigt. Die Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
  4. Die Bezahlung erfolgt per Rechnung.

§ 4. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung aller gegen den Käufer bestehenden Forderungen nach § 4 dieser Geschäftsbedingungen verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verlags.

§ 5. Nutzungsrechte

Sämtliche urheberrechtlichen Verwertungsrechte an dem jeweiligen Titel verbleiben beim Autor/bei der Autorin bzw. dem Verlag. Der Käufer ist nicht berechtigt, eine Publikation zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich wiederzugeben.

§ 6. Gewährleistung; Reklamation

Die Gewährleistungsfrist für Warenlieferungen des Verlags beträgt 24 Monate ab Erhalt der Ware. Dies gilt nicht für Mängel, die der Verlag arglistig verschwiegen hat.

 

Erhält der Käufer eine erkennbar beschädigte oder unvollständige Ware, hat er diese innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt beim Verlag per Post an CharlesVerlag, Imprint der BEDEY MEDIA GmbH, Hermannstal 119k, D – 22119 Hamburg, oder per Fax an +49-(0)40-655 99 222, oder per E-Mail an info@charlesverlag.de oder telefonisch unter der Nummer +49(0)40-655 99 20 zu reklamieren. Bei unvollständigen Lieferungen wird der Verlag unverzüglich für Nacherfüllung, nämlich – nach eigener Wahl – durch Vervollständigung der Lieferung (Mängelbeseitigung) oder Neulieferung (Ersatzlieferung) sorgen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist sie dem Käufer unzumutbar oder lehnt der Verlag die Nacherfüllung ab, ist der Käufer nach seiner Wahl zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Herabsetzung des Kaufpreises berechtigt.

 

Eine Reklamation wegen inhaltlicher oder gestalterischer Mängel ist ausgeschlossen.

 

Sie erreichen unseren Kundendienst werktags von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer +49(0)40-655 99 20 sowie per E-Mail unter info@charlesverlag.de.

 

§ 7. Vertragsdauer

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

 

§ 8.Versandkosten, Rücksendekosten

Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt versandkostenfrei. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Käufer die Kosten der Rücksendung.

 

§ 9. Haftung

Der Verlag haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst eintreten, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Käufers, soweit sie nicht auf grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten des Verlags beruhen.

 

Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Verlag nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten). Im Übrigen ist die vertragliche und außervertragliche Haftung des Verlags auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, wobei die Haftungsbegrenzung auch im Falle eines Erfüllungsgehilfen des Verlags gilt. Schadensersatzansprüche wegen Personenschäden oder nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben von den Haftungsbeschränkungen unberührt.

 

 

§ 10. Zahlungsbedingungen

Der Käufer hat ausschließlich die Möglichkeit, die Ware per Rechnung zu bezahlen. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und per E­Mail an die angegebene E-Mail-Adresse verschickt wird, auf das dort angegebene Konto zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet, umgehend den Rechnungsbetrag auf das angegebene Konto zu überweisen, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Der Käufer kommt nach der ersten Mahnung in Verzug.

 

 

§ 11. Lieferbedingungen

Die Lieferung der Ware beträgt fünf bis acht Werktage nach Eingang einer Bestellung des Käufers, sofern auf der Webseite des Verlags nichts anderes angegeben ist.

 

Hat der Verlag ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Verlag das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Käufer zurückzutreten.
Der Käufer wird darüber schnellstmöglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

 

 

§ 12. Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Verlag Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der geltenden datenschutzrechtlichen und gesetzlichen Bestimmungen.

 

Die Daten werden nur soweit notwendig an unseren Verlagsauslieferer, der die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben.

 

Im Rahmen der Verlagsauslieferung und ggf. Rechnungstellung arbeiten wir mit der PROLIT Verlagsauslieferung GmbH, Siemensstraße 16, 35463 Fernwald-Annerod, zusammen.

 

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier (Verlinken auf https://www.charlesverlag.de/datenschutzerklaerung/) oder über unten auf unserer Webseite unter dem Menüpunkt „Datenschutzerklärung“.

 

 

§ 13. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung für Warenlieferungen

Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie den Verlag, (CharlesVerlag, Imprint der BEDEY MEDIA GmbH, Hermannstal 119k, D – 22119 Hamburg, E-Mail: info(at)charlesverlag.de , Fon: +49-(0)40-655 99 20, Fax: +49-(0)40-655 99 2-22) mittels einer eindeutigen Erklärung in Textform (z. B. per Brief, Fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird der Verlag Ihnen unverzüglich
(z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Sie können dafür das auf der Webseite des CharlesVerlags eingebundene Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

– zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

– zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

– zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

– zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

– zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

– zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen,

– zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

 

– Ende Widerrufsbelehrung für Warenlieferungen –

 

Download Widerrufsformular

 

§ 14. Einsicht Vertragstext

Der Vertrag ist auf Deutsch abgefasst. Der Käufer kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit auf der Webseite des Verlags einsehen. Die konkreten Bestelldaten des Bestellers sind aus Sicherheitsgründen nicht per Internet abrufbar und werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen vertraulich behandelt.

 

§ 15. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. 

 

Die Bedey Media GmbH nimmt nicht an außergerichtlichen Schlichtungsverfahren zur Online-Streitbeilegung vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist nicht dazu verpflichtet.

 

 

§ 16. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Von dieser Regelung unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

 

Für Unternehmen gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

Für Kaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

Umsetzung der ODR­ Richtlinie

Online­Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR­VO  Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online­Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.